Stromvergleich

Stromwechsel / FAQ

Hier gibt es allgemeine Informationen für den Stromanbieterwechsel. Viele Endverbraucher scheuen den Stromwechsel, weil gedacht wird dies ist aufwändig und mit Arbeit verbunden. Dieser Zahn wird nun gezogen. Einige Hinweise beim beabsichtigten Stromwechsel:
Kostet der Stromwechsel für den Kunden Gebühren ?
Der Stromanbieterwechsel ist völlig kostenlos. Der Endverbraucher (Kunde) bezahlt für den Stromwechsel zum neuen Stromversorger 0 Euro. Es dürfen dem Kunden keine Kosten in Rechnung gestellt werden.
Welchen Daten und Angaben werden für den Stromvergleich benötigt ?
Für den Vergleich des Stromtarifs wird die Postleitzahl des Wohnortes und der letzte Jahresverbrauch (Vorjahr) in kWh benötigt. Diesen finden Sie auf ihrer Jahresrechnung des Stromversorgers.
Wie erfolgt der Antrag für den Wechsel des Stromanbieters ?
Erforderlich sind: Anschrift der zukünftigen Verbraucherstelle (i.d.R. ihr Wohnsitz), die Rechnungsanschrift sowie die Adressdaten des bisherigen Stromanbieters und die Stromzähler-Nummer für die genaue Zuordnung. Der beabsichtigte Strom / Tarifwechsel kann direkt online beantragt werden.
Muss beim Stromanbieterwechsel der Stromzähler ausgetauscht werden ?
Eigentümer des Stromzählers ist immer der regionale Energieversorger. Ein Wechsel des bisherigen Stromzählers ist nicht erforderlich. Weitere technische Eingriffe sind ebenfalls nicht notwendig.
Welche Kündigungsfrist muss ich beim Stromanbieterwechsel beachten ?
In der Regel hat ein Stromvertrag eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Erst danach kann der Stromvertrag mit einer Frist von 4 oder 8 Wochen schriftlich gekündigt werden. Die genauen Fristen stehen in den AGB’s des Stromvertrages. Sonderkündigungsrechte – / fristen bestehen bei Tarifanpassungen oder Änderungen in den Geschäftsbedingungen des Stromversorgers innerhalb der Vertragslaufzeit. Also erst genau informieren und dann Stromvergleich durchführen.
Kann es passieren ohne Stromversorgung bei Wechselschwierigkeiten zu sein ?
NEIN. Laut Gesetzgeber ist der regionale Stromversorger (z.B. Stadtwerke) verpflichtet, immer mit Strom zu beliefern. Falls durch Insolvenz oder Einstellung der Strombereitstellung des jetzigen Stromanbieters keine Stromversorgung mehr besteht, greift automatisch die regionale Versorgung. Somit kann man sich selbst bei einem Stromanbieterwechsel immer auf eine reibungslose Stromversorgung verlassen.
Stromvergleich